Fahrwerk

     

FAHRWERKSEINSTELLUNG AN DER VA

ICH WEISE DARAUF HIN, DASS MAN BEI ARBEITEN AN DER VA UND AN TRAGENDEN TEILEN  WISSEN SOLLTE WAS MAN TUT! HIER BESTEHT BEI UNSACHMÄSSIGER ANWENDUNG LEBENSGEFAHR: 

14. JUNI 2014

Ich habe heute meinen Sturz an der Vorderachse auf 1,9 ° - 2,0 ° eingestellt. Der Westfield fährt mit diesem Sturz wie auf Schienen und ich habe den Eindruck ein völlig anderes Auto zu haben. Der Westfield lenkt präziser ein und die Strassenlage wurde deutlich besser.

22.MÄRZ 2014

Ich habe heute meinen Sturz an der VA eingestellt. Dieser war auf - 0,6° eingestellt was mir zu wenig war. Auf dem rechten Bild sieht man meine digitale Sturzwaage mit einem Wert von - 1,0 °. Das Einstellen wird erschwert durch den Umstand dass ich meine Kotflügel abbauen muss damit ich an die obere Traggelenk - Schraube rankomme. Der Flansch des Kotflügelhalters verdeckt die M12 Mutter fast komplett. Blöd ist auch dass man das Traggelenk vom Radträger mit dem Abzieher lösen muss um das Traggelenk zu lösen. Ich werde mir im Winter neue Dreieckslenker von Westfield besorgen die eine Sturzänderung ohne Traggelenkausbau zulassen. Eine volle Umdrehung, 360 °,  des Traggelenkes entspricht einem 1/2 ° Sturz. Ich habe im Moment -1,0° eingestellt.

Da ich die Toyo 888 fahre wollte ich den Sturz an der VA erhöhen. 

Geplant war es den Sturz auf mindestens 1-,5 ° bis -2,00 °. Das Traggelenk mit dem dazu gehörenden Gewinde muss zum Dreieckslenker hinein gedreht werden damit mehr Sturz erreicht wird. Ein weiteres " Hineindrehen " ist aber nicht möglich da das Gewinde im Dreieckslenker nicht weit genug geschnitten ist. Durch ein "Abschneiden " des Traggelenk - Gewindes könnte ich das Traggelenk weiter in den Dreieckslenker hineindrehen und damit den Sturz erhöhen. Ein Abschneiden des Traggelenk - Gewindes kommt für mich jedoch nicht in Frage!

Im Herbst besorge ich mir neue Dreieckslenker die eine Sturzeinstellung ohne Traggelenkausbau möglich machen.

 

  

Auf dem unteren linken Bild erkennt man sehr gut dass die Trägerplatte des Kotflügelhalters die Traggelenkschraube fast komplett verdeckt und so ein Lösen unmöglich macht. Also wieder alles komplett auseinander bauen, Kotflügelhalter mit Kotflügel zur Seite hängen ( ein komplettes Abnehmen ist durch den Kotflügel nicht möglich ), Traggelenkschraube am Radträger lösen, Sicherheitsmutter lösen,  Traggelenk mit Abzieher vom Radträger lösen, Traggelenk in den Dreieckslenker hinein drehen, Traggelenk wieder in den Radträger einsetzen, Traggelenkschraube mit dem richtigen Drehmoment fest ziehen, Sicherheitsmutter festziehen, Kotflügelhalter montieren. Alle Schrauben kontrollieren und mit dem richtigen Drehmoment anziehen, Räder montieren und alle Radschrauben anziehen! 

   

ACHSMESSBLATT: EINSTELLUNG DES FAHRWERKS

Auf dem Bild unten sind meine eingestellten Werte an der Vorderachse und Hinterachse zu sehen. Die Qualität des Bildes ist nicht sonderlich gut, die Werte sind jedoch gut erkennbar. Das Fahrwerk wurde so im Jahr 2004 eingestellt.

                                                                       

DAS FAHRWERK mit M16 Taunus - Bremssättel: Jahr 2012

Westfield empfielt bei Verwendung der originalen Dämpfer folgende Einstellung: Die Dämpfer haben vom Linksanschlag bis zum Rechtsanschlag 44 Klicks. Die Mittelstellung beträgt somit 22 Klicks. Diese Dämpfereinstrellung ist jedoch für den Westfield zu weich. Aus dem Grund empfielt Westfield 8 Klicks vorne und 6 Klicks hinten. Ein guter Kompromiss sind 10 Klicks vorne und 8 Klicks hinten.( Eigene Erfahrungswerte )

DAS FAHRWERK mit WILWOOD Bremssättel: Jahr 2013

Ich muß meine Einstellungs - Werte für das Fahrwerk korrigieren. Mit der neuen Bremsanlage und den Alu - Radnaben hat sich auch, so komisch das klingen mag, das Fahrverhalten des Westfields verändert. Ich habe heute, 26.4.2013, mein Fahrwerk neu eingestellt. Verändert wurde die Fahrzeughöhe und die Dämpfereinstellung. Ich fahre jetzt vorne 10 Klicks und hinten 10 Klicks. Die Fahrzeughöhe hinten beträgt nun 145 mm. Vorne beträgt die Fahrzeughöhe 135mm. Abstand Ölwanne zur Straße: 88mm. ACHTUNG: geänderte Motoraufhängung!

Der Luftdruck in den Reifen,TOYOS 888 ,beträgt nun 1,5 bar kalt!

  

  

Der erste Stossdämpfer auf der rechten Seite ist eingebaut. Es fehlen nur noch die neuen Befestigungsschrauben unten am Dreieckslenker.  

  

Der linke Stossdämpfer ist auch montiert. Die obere originale Befestigungsschraube des Stoßdämpfers habe ich weiter verwendet.

  

 

  

SPUREINSTELLUNG Firma : ZAUBER 2012:

Reifengröße vorne und hinten: 205 / 50 /R15 Toyo 888  Reifendruck: 1,6 bar vorne und hinten.

VORDERACHSE:

Sturz: Einheit in Grad °

  • links:  - 0°/40 min
  • rechts: - 0°/35 min 

Spur: Einheit in mm

  • links: + 1,0mm
  • rechts: +1,0mm

HINTERACHSE:

Sturz: Einheit in Grad °

  • links: - 0°/60 min
  • rechts: - 0°/60 min

Spur: Einheit in mm

  • links: +1,0mm
  • rechts: +0,5 mm