HKT Turbo

     

20. NOVEMBER 2018

UPDATE: Ich habe heute über mehrere Stunden an den beiden, mit einer Punktschweissnaht versehenen, Schrauben am Hohenester -  Auspuffkrümmer geschliffen und diese dann doch schlussendlich gelöst bekommen. Ich habe alle Schrauben am Krümmer gelöst aber ich kann den Turbolader am Hohenester- Auspuffkrümmer nicht bei eingebautem Motor abbauen. Der Grund ist folgender: der Krümmer kann nicht komplett aus den Stehbolzen am Zylinderkopf entfernt werden da das Turbogehäuse bereits am Rahmen anliegt bevor der Auspuffkrümmer komplett aus den Stehbolzen entfernt ist. 

Simon Höckmayr rief mich heute an und wir unterhielten uns sehr lange über meinen Motor und mein Vorhaben den Turbolader samt Hohenester-Auspuffkrümmer auszubauen. Er sagte mir dass ein Ausbau des Turboladers samt Hohenester-Auspuffkrümmer nur möglich sei wenn man die Motorhalterungen löst und den Motor dadurch ein wenig zur Seite schieben kann. Nur so wäre ein Ausbau des Turboladers möglich. Dieser Aufwand ist mir dann doch ehrlich gesagt zu hoch. Wir unterhielten uns auch über den Turbolader und warum dieser am Hohenester - Auspuffkrümmer angeschweisst ist. Simon Höckmayr sagte mir dass man in der Vergangenheit Probleme hatte den Turbolader am Flansch zum Hohenesterkrümmer dicht zu bekommen und dass vereinzelt schon mal Risse am krümmer entstanden seien. Diesem wollte man entgegenwirken und fertigte aus dem Grund eine Schweissnaht am Turbolader an. Die Frage ist und bleibt: Wann muss man einen Turbolader austauschen? Das passiert in der Regel nicht so oft und im günstigsten Fall überlebt ein Turbolader die Lebensdauer des Motors. Sollte ein Turbolader ausgetauscht werden, so muss die Mehrarbeit die Schweissnaht aufzutrennen in Kauf genommen werden.

An sich wollte ich den Hohenester - Auspuffkrümmer ausbauen weil ich eine Bohrung, für die Aufnahme des Abgastemperatursensors, in diesem anbringen wollte. Simon Höckmayr riet mir von meinem Vorhaben ab, da der Abgastemperatursensor den Belastungen im Dauerbetrieb nicht gewachsen sei. Bei den permanent im Abgasstrom herrschenden hohen Temperaturen kann die im Abgasstrom ragende Abgastemperatursonde abglühen, Teile könnten so in den Turbolader gelangen und einen kapitalen Turboladerschaden hervorrufen. Die Abgastemperatursonden oder Geber seien nur für Prüfzwecke geeignet und werden nur für die Zeit, die für das Abstimmen des Motors benötigt wird, eingebaut.

Mein Motor wurde bei Hohenester abgestimmt bei einer Abgastemperatur von 950°. 

Ich habe , da die Ölleitungen ausgebaut waren, diese mit neuen Dichtungen versehen und hoffe dass diese nun wieder dicht sind. 

  

20. NOVEMBER 2018

Meine Ölzuleitung am Turbolader leckt ein wenig, was sich durch eine minimale Rauchentwicklung am Turbolader im Bereich des Anschluss der Ölleitung bemerkbar macht. Nichts tragisches, aber ich bin da eher vorsichtig, da viele Motorbrände bei Turbomotoren  durch auslaufendes Öl entstehen. Die undichte Stelle lag nicht am Verschluss der Ölleitung sondern unten am Adapter, genau dort wo die Ölleitung angeschlossen wird. Ich konnte die Ölleitung hin und her bewegen, aber nur der untere Adapter drehte sich. Die Ölleitung war fest und dicht oben am Adapter. Den Adapter wollte ich, zum Lösen der Ölleitung gegenhalten, mir fehlt aber ein passender 17mm Flachgabelschlüssel der genau unter die Befestigungsschraube des Turbogehäuses passte. Also musste ein Gabelschlüssel angepasst werden, dazu etwas später. Da ich den Turbolader für eine Inspektion an eine Turbolader - Fachwerkstatt senden wollte, beschloss ich diesen auszubauen. Leichter gedacht als getan.

Man hat bei der Montage des Turboladers diesen mit den Befestigungsschrauben am Hohenester - Auspuffkrümmer angeschraubt, aber damit nicht genug, man hat den Turbolader auch noch zusätzlich am Hohenester - Auspuffkrümmer angeschweisst! Siehe beide Bilder unten links und rechts. Warum um Gottes Willen schweisst man einen Turbolader am Krümmer fest? Das ist Murks und Pfusch!

Nachdem ich mich beruhigt hatte, dachte ich, " nicht so tragisch, dann baue ich den Hohenester - Auspuffkrümmer komplett mit dem Turbolader ab ". Aber, es wird noch besser.  

         

         

Da ich für den Turboladerausbau den Auspuffkrümmer ausbauen muss, begann ich die komplette Auspuffanlage abzubauen. Angefangen habe ich mit dem Ausbau des HKT Hitzeschilds und dem Ausbau des Schalldämpfers. Ohne bekommt man die Downpipe nicht vom Turbolader abgebaut. Anschliessend habe ich am Turboladerausgang die Downpipe ausgebaut. Dafür müssen die 4 Befestigungsschrauben am Turbolader gelöst werden und anschliessend kann dann die Downpipe abgezogen werden. Es gibt keine Dichtung zwischen Downpipe und Turbolader.

  

Nachdem ich alle Samco - Schläuche die zum LLK führen abgebaut hatte und die Befestigungsschrauben des Hohenester - Auspuffkrümmers  am Zylinderkopf gelöst hatte fielen mir diese 2 Befestigungsschrauben hinter dem Auspuffkrümmer auf. Alle Schrauben, bis auf die beiden Schrauben,waren "weiss", nur die beiden Schrauben waren rostig. Ich konnte beide Schrauben nicht lösen da man eine Punktschweissnaht auf den Muttern angebracht hatte!

  

  

Auf den Fotos unten links und rechts erkennt man meinen angefertigten 17mm Gabelschlüssel, den ich zum Gegenhalten und Anziehen des Adapters am Turboladers, benötigt habe. Ich ahbe den Adapter entfernt und mit einer neuen Kupferdichtung wieder eingebaut in der Hoffnung dass dieser nun dicht ist.

  

  

  

  

Es gab bereits eine Öffung im Turbolader die für die Abgasmessung vor meiner Zeit angefertigt wurde. Ich hatte bereits an anderer Stelle von dieser Bohrung berichtet. Da ich den Turbolader samt Hohenester - Auspuffkrümmer nicht ausgebaut bekam, habe ich die Abgassonde provisorisch in dieser Öffnung eingebaut. Ich weiss, es ist nicht die geeignete Stelle für eine Abgastemperaturmessung, an der Stelle können die Abgase bereits bis zu 200° kälter sein als weiter oben am Auspuffkrümmer.

Die Abgastemperatursonde oder der Abgastemperatursensor muss immer vor der Turbine eingebaut werden!

Aber im Moment ist der Frust und der Ärger grösser als die Lust den Auspuffkrümmer abzubauen.